04838 Laußig
Leipziger Str.23

+49 (34243) 339 0
info@laussig.de

Ausführliche Historie von Authausen

Ausführliche historische Daten von Authausen
Dieser Seite wurde zur Verfügung gestellt von Archiv: Klepel, Herbert

 

Vor 250.000 Jahren
Saalekaltzeit gestaltet maßgeblich das Relief der Dübener Heide
(Krämerstein – Porphyrit / Augit)
5.000 Jahre v.Z.
Erste Besiedlung - Fund von Faustkeilen und Steinbeilen
3 – 4.000 Jahre v.Z.
Besiedlung durch die Hermunduren – Lausitzer Kultur - Pakerschloß
400
Krämerstein als Opferstätte
500 bis 800
Ortsnamen mit den Endungen ...-hausen entstehen; Hügelgräber
800 v.Z. bis 600 n.Z.
Klimaverschlechterung – Besiedlung geht zurück.
700 bis 800
Slawische Stämme besiedeln das Gebiet. Erste Siedlungsstätte an der „Kleinen See“? Die fünf Teiche westlich von Authausen haben die Slawen angelegt.
1.100 bis 1.200
Drängen deutsche Siedler in das Gebiet vor. Zisterzienser – Mönche errichten aus Feld- und Raseneisensteinen (vom vorchristlichen Opferplatz in der Wallanlage des „Baker“Schlosses?) die Ostturmkirche
29.Oktober 1218
Erste urkundliche Erwähnung des Namens „Uthusen“. Hildemar und Johannes de Uthusen. Fränkische Kolonisten gaben der Ansiedlung den Namen Uthusin – Uthusen; kann auch sorbenwendischen Ursprungs sein, Outus oder Outucha = Hoffnungsdorf.
1242 - 1245
Ulrich de Uthusen
1280
Uthausen ist in katholischer Zeit dem Erzpriester von Düben unterstellt gewesen
1308
Borchadus de Uthusen Zuordnung fraglich
1346
Meißnische Parochie von Düben mit den Ortschaften Uthusin al. Uthusen Authausen --- Tessewitz al. Gressewitz für Görschlitz, Prelles für Pressel (Stiftsmatrikel)
1528
Packschen Händel, Packer Schloss
1529
Die Priester von Pressel und Authausen wurden nach einer Visitation ihres Amtes enthoben, wobei der Authausener Priester schon 50 Jahre im Amt war.
1534
Ein früherer Mönch, ein Discipel (Schüler) Doctor Brissmann ist Pfarrer zu Uthausen.
1542
Auf Empfehlung von Melanchthon und Bugenhagen einhändiger Otto Bittel wird Pfarrer.
1545
Pfarrer Simon Simonis – unter ihm war die Visitation
1548 - 1551
Vasallenverzeichnis Asmus – Erasmus Spiegel besitzt ... Authausen
1553
Asmus Spiegel zu „Prystebligk“, der Vater von Hans Spiegel hatte vom Kurfürst Moritz Hutungsrechte erhalten
1553
Donatus Schwetz aus Leisnig zum Pfarrer ordiniert (Melanchtons
Briefwechsel )
1555
Die Kirche Pressel kommt zu Authausen
1555
Bernhard Spiegel zu Pristäblich wird zugleich Erbherr .. und der Pfarre Authausen.
1565
Hans von Spiegel, aus dem Hause Gruna, Besitzer der Dörfer ...Authausen, ...
1570
.. Johann Pasarin mag nach Authausen gekommen sein.
1590
Hans von Spiegel auf Pristäblich besitzt das „Forwergk“ zu Authausen. Nach seinem Tode kommt es an den Sohn Dietrich von Spiegel.
1593
Der Streit um die Authausener Teiche.
1596
Martin Niemec, genannt Pumphut, geboren. Hat der Sage nach den Krämerstein nach Authausen gebracht. (Handelsplatz der Krämer)
1601
Friedrich von Spiegel auf Hohenprießnitz zinst an die Pfarre Authausen für seine hier gehörigen 7 Hufen Land.
1618
Hans von Bock kauft das Gut Authausen.
1620
Klepel, Andreas in Authausen geboren.
1623
Helwig Aßkan kauft das Freigut.
1637
Pastor Augustin Saro aus Trebbin mit Frau und Tochter Opfer der Pest. Auch hausten in diesem Jahre die Schweden im Dorfe.
1658
... bis 1658, also noch 10 Jahre im Frieden, hat Joachim Reinicke das Pfarramt verwaltet. .. fand in den Dörfern Pressel 10, in Cossa 8 und in Authausen niemanden vor .. als er nach Authausen kam.
1658
.. der Sohn ist dann von 1659 bis 1677 Nachfolger seines Vaters geworden.
1659
Eva von Schönfeld wird als Besitzer des Freigutes genannt.
1662
Friedrich von Schönfeld, wohl aus dem Hause von Belgershain, wird als Besitzer des Freigutes von Authausen zur ...
1671
Ida Anna von Milkau, geb. von Marschall, als Besitzerin von Authausen genannt..
1672
Margarethe von Milkau, geb. von Schleinig, kauft das Gut.. Catharine Veronica von Gerßdorff, geb. von Reichenberg wird als Besitzerin des Gutes erwähnt
1674
Rudolf von Gersdorf wird als Besitzer des Gutes genannt.
1677
Johann Wunschald, ein Dresdner, wurde für Authausen ordiniert.
1681
Christoph Heinrich von Heinitz kauft das „Frey Guth und Vorwergk“ wozu auch eine Windmühle gehört
1682
Johannes Petersohn aus Wöllnau heiratet nach Authausen.
1689
Christoph Beck, Rittmeister, kauft dieses Freigut 8 Tage nach dem Tode seiner Frau. (Epitaph an der Kirche)
1690
Johanna von Gerßdorff geb. Freiin von Ponickau, verw. Geheimrätin und Generalwachtmeisterin kauft das Freigut mit Windmühle.
1697
Georg Rudolph von Krosigk, Obrist, ist Besitzer des Freigutes.
1698
Graf Otto Heinrich zu Solms auf Pouch kauft das Freigut (Erbgerichtsbarkeit). Georg Rudolph von Krosigk pachtet das Gut bis 1705.
1713
Magister Daniel Brecht wurde ..ordentlicher Pastor 25 Jahre lang.
1714
Christian Rehsack, der ehemalige Schankwirt zu Authausen, pachtet das Freigut bis zum Jahre 1720.
1719
Johann Heinze, Postmeister, kauft das Freigut.
1725
Heinze wird noch als Besitzer erwähnt.
1738
Heinrich August Schumacher aus Grimma wird Pfarrer (1741 nach Seelitz b.Grimma berufen).
1741
.. wird Heinrich Karl Andrä sein Nachfolger. Nach 2 ½ jähriger hiesiger Dienstzeit starb er im Alter von 35 Jahren.
1749
Marschall wird als Besitzer des Freigutes genannt.
1750
..trat Magister Johann Gottlob Rungius das hiesige Pastorat an.
1772
.. wurde er nach Schweinitz versetzt .. denn er sagte: In Authausen bin ich unter Ochsen gewesen, in Schweinitz aber unter Schweinen. Autor von: Gemeinnützige Abhandlungen für Freunde der Bibel“ (1786)
 
??
Johann Gotthelf Leuchte wurde sein hiesiger Nachfolger. „Erläuterungen der neuen Schulordnung und andere Schriften.“ Unter ihm ist die Orgel erbaut.
1784
Carl Siegmund Sintz stirbt in Authausen. Bestallungsdekret (Aufgaben und Pflichten) des Chursächsischen Forstmeisters-
1783
..brach nun zwischen drei Dörfern ein großer Schulstreit aus.
1785
Johann Jacob Friedrich Held, Finanzprokurator, beantragt als Besitzer des Freigutes...
1793
Johann Gottfried Wendt aus Wöllnau ...hatte bei zahlreicher Familie mit mancherlei Ungemach zu kämpfen, bis ihm gelang, einen Bauernaufstand zu unterdrücken. So kam er nach Authausen.
1794
Durch Verwahrlosung brach ein Feuer aus und legte viele Gehöfte in Schutt und Asche.
1795
George Kretschmar ist Schulmeister in Authausen.
1796
Dr. Carl Ferdinand Schmidt wird als Besitzer des Freigutes aufgeführt.
1798
Hans August von Steindel kauft das Freigut.
1798
Hans August von Steindel, Gutsbesitzer, Zolleinnehmer, Major und Privatgelehrter, veröffentlicht Schriften: gemachte Erfahrungen.. Ziegelbrennerei (in Authausen), (1801) Ausführliche Praktik des Veterinär-Trokierens. Stirbt 1825 in Trachenberg b. Dresden.
1799
Christoph Heinrich Bandhauer, Oeconomie Amtmann, kauft das Freigut.
1800
..kam Gottwald Thierfelder aus Buchholz nach Authausen.
1800
Authausen hat 540 Einwohner
1804
Christian August Sintz wurde in Authausen geboren. Wandert 1839 nach Brasilien aus.(Reisebeschreibung). Pfarrer in St. Leopoldo; stirbt 1859 in Porte-Alegre.
1813
..10. bis 14. Oktober, die Häuser und Stallungen von Authausen waren bis auf den letzten Platz ausgefüllt ... Truppen.
1815
Authausen wird preußisch.
1816
Georg Friedrich Jacob von Freyberg auf Ramsin, Lieutenant, kauft das Freigut.
1820
Leberecht Richter führt als Pfarrer die Kirchenbücher.
1821
Thierfelder stirbt.
1824
.. Zwiebel ist Schullehrer in Authausen.
1840
Anbau an der Westseite der Kirche. Orgel (Löwe, Delitzsch)
1846
Authausen führte Prozess gegen den Fiskus. (Hutungsrechte)
1852
Gustav Moritz Winkler, Schwiegersohn von Freyberg, kauft das Freigut.
1852
Großfeuer vernichtete sechs Gehöfte, 6 jähriger Junge kam um.
1857
Moritz Winkler baut Viehstall, heutige Schule. Fundamentsteine von Presseler Kirche.
1858
Pastor Rothmann unterschreibt in den Kirchenbüchern. Turmuhr, einseitig, angeschafft.
1858
Lehrer ist Teichmann, Ortsrichter ist Richter.
1869
Neues Pfarrhaus wird gebaut.
1870
Gustav Moritz Winkler stirbt.
1873
Moritz Rudolph Winkler verkauft das Freigut Parzellenweise.(1812 Grundbuch geschlossen)
 
1877
Gottlob Petersohn baut den Stall des Freigutes zur Zweiklassenschule um.
1882
Bis 1886 werden die Kirchenbücher von Pfarrer Mischke geführt.
1886
..ist Prediger und Pfarrer Latk (Latz), Küster ist Lehmann.
1886
Pfarrer Otto Edler bis 1927
1886
Gründung des Männergesangsvereins „Concordia“
1887
Schülerdurchschnitt 100 Schüler.
1900
Dampfmolkerei Söllichau G.m.b.H. errichtet Molkerei in Authausen.
1912
Einweihung des Spielplatzes in der Steinerkeide.
1915
Turmuhr, zweiseitig.
1921
Kriegerdenkmal (Frommhold Eilenburg) eingeweiht.
1922
Drei neue Glocken aus dem Gussstahlwerk Lauchhammer (Gis, H, D)
1923
Kam der Storch nach Authausen.
1928
ab ..es folgen die Pfarrer Buchmann, Günter, Hanert, Dickmann, Trommer, Flachowski, Trommer.
1933
Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Authausen. Brandmeister Otto Frömmichen.
1945
.. 4. Mai; Beschuss durch Amerikaner (4 Tote)... 2000 Russen besetzen Authausen.
1945
11. Juli, zwei Scheunen brennen ab.
1958
Die LPG Freie Scholle Authausen wird gegründet.(Vorsitzender Arno Kaiser)
1960
Authausen wird vollgenossenschaftlich (Vors. Artur Quandt)
1964
Umbau des Grundstückes Friedrich zum Kindergarten.
1969
Gründung der Blaskapelle unter Artur Quandt.
1969
Schwarzbachprojekt aus 12.400 Hektar.
1969
Bau der Trinkwasserleitung – MAW, LPG und Wasserwirtschaft.
1972
Schulerweiterungsbau durch die LPG
1972
Die Kinderkrippe wird durch Bürger von Authausen im NAW errichtet.
1975
Bau der Freilichtbühne
1976
Bau der LPG Küche – Kulturhaus.
1978
Gründung der LPG PP Schwarzbach Nord Authausen 5.913 Hektar.
1977
LPG Freie Scholle wird LPG Freie Scholle Tierproduktion. Vorsitzender Herbert Klepel.
1978
Bau der Trinkwasserleitung zur Mühle Pressel.
1978
Bau der Tankstelle.
1979
LPG Freie Scholle errichtet Ferienhäuser in Prossen, Urlaubsplätze in Kühlungsborn, Kinderferienlager in Harzgerode.
1979
Entwässerungsleitung von Kreuzung bis Teich im NAW.
1988
ZBO Landbau baut neuen Kindergarten.
1991
Umwandlung der LPG Freie Scholle in „Landwirtschaftliche Genossenschaft Authausen e.G.“ mit 2.200 Hektar. Geschäftsführer Herbert Klepel
1994
Liquidation und Verkauf der Genossenschaft.
Kategorie:
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.